Coronaregel zur Dark World Siegelkriege – aktueller Stand heute

Hallo liebe DWSler,

hiermit informieren wir Euch – nach dem heutigen Stand – zu den Coronaregelungen für die Teilnahme an den Siegelkriegen in Westernohe auf dem DPSG Gelände Kirschbaum vom 15.06. – 19.06.2022 wie folgend:

Derzeit gilt für alle Teilnehmer*innen, dass bei Anreise ein aktueller negativer (!) Coronatestnachweis, der sogenannte „Bürgertest“, am Check-In als Ausdruck oder via Corona Warn App vorgelegt werden muss. Dies gilt unabhängig von dem aktuellen Impfstatus. Der Test darf hierbei nicht älter als 24 Std. sein. Wir empfehlen daher den kostenfreien „Bürgertest“ vor Abfahrt zur Veranstaltung im eigenen Heimatort vorzunehmen.

Über folgenden Link könnt ihr die Anschriften der Testzentren in Deutschland für einen auch für Ausländer kostenlosen „Bürgertest“ abrufen:

https://covid-19-support.lsjv.rlp.de/hilfe/covid-19-test-dashboard/

Erfreulich ist auch die Information der DPSG, dass alle Kabinen der Dusch-WC-Anlagen uneingeschränkt geöffnet wurden und es keine Einschränkung der Personenzahl in diesem Bereich gibt. Die Maskenpflicht besteht nur noch für die Appartementhäuser auf dem unteren Hauptgelände Altenberg der DPSG. Auf unserem Veranstaltungsgelände Kirschbaum besteht aktuell keine Maskenpflicht mehr. Wer sich mit Maske sicherer fühlt, kann diese natürlich weiter tragen – gerne IT-taugliche Farben nutzen.

Wir werden 14 Tage vor Veranstaltung den dann gültigen aktuellen Status zu den Coronaregelungen und der Teilnahme erneut auf unserer Website, in Facebook und via Mailing bekanntgeben. Bitte unbedingt beachten!

Unabhängig davon hat sich die Dark World Orga bereits vor einiger Zeit entschieden, im DW-Team (Orga, SL und alle NSCs) für 2022 nur Personen mit 2G-Status mitwirken zu lassen. Wir sahen und sehen darin unsere Möglichkeit für MEHR SICHERHEIT FÜR ALLE BETEILIGTEN zu sorgen. Denn auch wenn eine Impfung kein vollständiger Schutz vor einer Infektion ist, sie hilft UNS ALLEN die Pandemie einzudämmen. Wenn trotz vollständigem Impfschutz eine Covid-Infektion erfolgt, wird die Schwere der Erkrankung deutlich gemildert.

Mehr Informationen gibt es bspw. unter:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/COVID-19.html

Es ist noch nicht zu spät sich impfen zu lassen 😊

Bis dahin freuen wir uns auf Euch alle und ein baldiges Wiedersehen zum LARP!

Euer DW-Orgateam

Ps: Kennt ihr unsere aktuelle Crowdfundingaktion für das neue Kinderlager „Die Wurmlinge“?
Bis Sonntag 15.05.2022 20Uhr könnt ihr uns noch unterstützen und tolle Spendenprämien erhalten!
Geht einfach auf https://www.taunacrowd.de/wurmlinge und lasst Kinderherzen höher schlagen!

Die Söldnerküche Andhrimnir ist dabei

Hört her ihr Wesen der fleischlichen Genüsse und lasst Euch sagen, Andhrimnir das Rußgesicht vom DRußigen Kessel wird mit seiner Söldnerküche in Ehrengard seine Feuer entzünden.

Euch erwartet ein Fleischgenuss in Met, der auf allerlei Märkten durch die gesamten Lande feil geboten wird – den g´rupften Wikinger!

Schnappt Eure Schalen, Teller oder öffnet Eure Hände für diese Spezialität und wer ein frech Wort an den Tage legen möge, solle sich nicht wundern ein rußig Gesicht zu erhalten.

 
 

Crowdfundingaktion Kinderlager Die Wurmlinge

Wir haben am 06. April 2022 über die CrowdFundingAktion von TaunaCrowd der Stadtwerke Oberursel und fairplaid das Förder- und Spendenprojekt zur Einrichtung des neuen Kinderlagers „Die Wurmlinge“ gestartet. Dieses ist ein Herzensprojekt von uns, das es unser Beitrag in die Zukunft des Larps ist. Die Kinder sind unser aller Zukunft und nichts ist schöner als ein lachendes Kinderherz.

Wir rufen daher die gesamte Larpcommunity und auch alle Eltern und Kinder sowie sozial engagierte Menschen und Firmen auf sich an diesem Herzensprojekt zu beteiligen!

Als kleines Gudi gibt es vielerlei Prämien schon für kleine Spendenbeiträge – nicht nur von uns, sondern auch anderen Unternehmen, die das Projekt unterstützen.

Seid also dabei, zeigt dass ihr zur Larpcommuntiy dazu gehört und dass ihr Euch für unsere Zukunft, unser Freizeithobby und vor allem unsere Kinder einsetzen möchtet!

Die Aktion läuft nur vom 06. April – 15. Mai 2022 und wir müssen mind. die Grundsumme von 2.800,00€ erreichen, damit wir das Projekt realisieren können und die Spenden erhalten – also ran an den Speck, jeder Eure zählt. Ihr könnt auch nur 1 Euro spenden, das hilft auch!

Alle weiteren Detail und die gesamte Prämienübersicht könnt ihr dem Projekt selbst unter folgendem Link entnehmen:

TaunaCrowd – Projekt Wurmlinge

DWS neue Händlerteilnahme 2022

Hallo liebe DWS-Gemeinde,

heute dürfen wir Euch zwei weitere gute Neuigkeiten aus unserem Bereich der Händler- und Gastroteilnahme präsentieren. Zur Dark World Siegelkriege Veranstaltung 2022 wird die Handels- und Gastrofirma Trollfelsen.de mit zwei ihrer Stände teilnehmen.

Stand 1
Händlerstand mit Gewandungen, Lagerleben, Larpwaffen, etc.

 

Stand 2
Das Striezel – ein Gastrostand mit Striezel, Langos und div. Getränken und Naschereien – Frühstück ist gesichert

Beide Stände werdet ihr in unserer neutralen Stadtlager Ehrengard im Gastrobereich bzw. Händlerbereich finden können. Besucht sie und deckt Euch neu ein oder genießt deren Köstlichkeiten – wir werden es tun!

Und wer es nicht abwarten kann, der besucht trollfelsen.de einfach schon jetzt auf deren Shopwebsite ( www.trollfelsen.de ) oder auf Facebook ( www.facebook.com/Trollfelsen ).

Außerdem konnten wir den Larpwaffenhersteller Best in Slot für unsere Veranstaltung gewinnen.

Wenn ihr nicht warten möchtet, dann besucht Best in Slot doch jetzt schon direkt auf der Website (www.best-in-slot.de) oder seinem Facebookprofil (www.facebook.com/Bestinslotlarp).

Wir sind sehr glücklich über die Teilnahme von trollfelsen.de und Best in Slot und freuen uns riesig diese 2022 auf der Dark World Siegelkriege begrüßen zu dürfen!

Euer

DW-Orgateam

Weitere teilnehmende Händler/Gastronomen:

Sjachs Echsotikum
Der Marketender
Gefellt.de
Honig & Metschmiede
Darkcrypt-Production

Diese Händler erwarten Euch 2022

Feinste Lederwaren und Bastelmaterialen sowie Larpausstattungen!

Edle und fantastische Larpwaffen aller Art!

Feinste Meterzeugnisse aus eigener
Produktion & Exklusiv für Dark World!

Mittelalterliche Waren, Rüstwerk, Felle und Stoffe!

Larppolsterwaffen aller Art & Sonderanfertigung!

Des weiteren wird es die große Ehrengarder Stadttaverne  geben und die Schattentaverne im Nachtbanner sowie den allseits beliebten Essensstand in Ehrengard mit täglich frischen Essensangeboten für kleine Euronen. Auch das Zwergenviertel in Ehrnegard wird Euch eine Neuheit präsentieren, das erste IT-Spielcasion in Ehrengard mit allem was dazu gehört!

Zur Zeit besteht noch die Möglichkeit für folgende Händlerteilnahmen:

Mittelalterbackwarenstand/Bäckerey
Tee- und/oder Kaffeehaus
Stoffgewandungen/Schneiderey
Stahl- und/oder Gfk-Rüstungszeug
Mischwaren und Nutzwaren (z.B. Kochutensilien, Lagerleben, etc.)
Mittelalterlicher Echtschmuck
Masken, Zubehör und Schminkware
Larppolsterwaffen

Wenn ihr also jemanden zuverlässigen kennt, der hier zu uns passen würde, dann gebt dies an denjenigen gerne weiter und er/sie sollen sich doch einfach kurz per Mail bei uns melden unter: kontakt(at)dark-world.info

Wir freuen uns über die Teilnahme aller und deren Bereicherung unseres Angebotes für alle Teilnehmer!

Eure DW-Orga

Anfangs- und Endritual – Endschlacht

Anfangs- und Endritual – Endschlacht

Warum dies auf der Dark World Siegelkriege stattfindet!

Vorwort

Immer wieder werden wir von der Orga der Dark World Siegelkriege Veranstaltung gefragt, warum wir zumeist ein Anfangsritual, ein Endritual und eine Endschlacht anbieten auf unseren Veranstaltungen. Dieser Frage stellen wir uns nun einmal ausführlich und hoffen, dass dies zu einem besseren Verständnis bei allen Teilnehmern führen wird – erwarten werden wir dies aber nicht. Und natürlich spiegelt es nur unsere Sichtweise als Orga wider, aber vielleicht findet sich der Eine oder Andere auch darin wider.

Anfangsritual – warum ist dieses ein fester Bestandteil

Die Dark World Siegelkriege ist eine Larpveranstaltung, welche sich in einem späten Zeitalter einer mehrteiligen Spielkampagne wiederfindet. Zurzeit befinden wir uns noch im ersten Kampagneabschnitt der Siegelkriegen. Diese stellen den Höhepunkt eines andauernden Kriegszyklus dar, welcher durch die Urelemente des Lichtes (Eolan) und der Finsternis (Der Tod) und der Entsendung der Siegel der Macht entstanden sind. Wir bespielen also genau diesen Höhepunkt eines jeweiligen Kriegszyklus, welcher sich immer wieder aus verschiedensten Gründen neu aufbaut. Da jeder Siegelkrieg unter einem speziellen „Spielmotto“ dem Untertitel eines jeden Siegelkrieges stattfindet und zumeist auch mit einem neuen göttlichen Judikarius, welcher aus dem vorangegangen Siegelkrieg als Präsentant der Siegerpartei des vergangen Kriegszyklus hervorgegangen ist, widmen wir uns in einem kleinen Einführungsszenario genau diesem  und dem Auslöser für den neuen Kriegszyklus.

Kurz, die göttlichen Wesen reisen aus ihrer Götterwelt in die Dark World ein, samt dem aktuellen Judikarius aus ihren Reihen und stellen sich an die Seite ihrer Anhänger, dem jeweiligen Themenlager. Außerdem wird in einer kleinen Szene gezeigt, welche primäre Gefahr entstanden ist und warum sich ein neuer Kriegszyklus nun angespitzt hat, ganz nach dem „Spielmotto“ des jeweiligen Siegelkrieges. Es ist also für das Gesamtspiel äußerst wichtig, dass die „Sterblichen“ diese Basisinfo erlangen und live vor Augen geführt bekommen, damit sie sich auf die Gefahr einstellen können und ihr Spiel entsprechend erleben können – sofern sie dem Kampagnenspiel folgen möchten. Soviel aus dem IT-Grund ohne zu viel zu verraten – es soll ja weiter spannend bleiben.

Darüber hinaus gibt es noch einen simplen OT-Grund für ein Anfangsritual. Die Darsteller der Hauptrollen aus der NSC-Gruppe, die Haupt-NSCs sollen für alle optisch bekannt werden, damit sie erkannt werden als göttliche Wesen und allen klar ist, welches mächtige Wesen da vor ihnen steht. Diese göttlichen Wesen sind da, um die Spieler zu „bespaßen“ und sie in und durch das Spiel zu führen bzw. anzuleiten oder ihnen Hilfestellungen zu geben. Damit tragen gerade diese Haupt-NSCs eine sehr wichtig, anstrengende und vor allem lobenswerte Aufgabe in den Siegelkriegen. Und genau dafür sollte man sowohl als Orga, aber auch ganz besonders als Spieler diesen Personen einen gewissen Respekt entgegenbringen und ihnen auch einen schönen, zumeist einzigen großen Auftritt ermöglichen. Sie tragen für alle die Con und machen diese damit greifbar im Spiel für alle Teilnehmer.

Darum gibt es ein Anfangsritual bei den Dark World Siegelkriegen Veranstaltungen!

Endritual – warum es zumeist, aber nicht immer ein Endritual gibt

Wie die meisten jahrelangen Teilnehmer der Dark World Siegelkriege Veranstaltungen wissen, gibt es fast immer ein Endritual, aber halt nicht immer.

Das Endritual hat im Grunde eine ähnliche Aufgabe wie das Anfangsritual, nur dass es das offizielle Conende einläutet und in einer IT-Darstellung durch die Haupt-NSCs der neue Sieger als neuer Judikarius gekrönt wird und auch sein Siegerlager geehrt wird. Das ist auch eine Sache des IT- wie auch OT-Respekts, den wir alle uns gegenseitig entgegenbringen sollten. Dafür haben wir alle gearbeitet, gespielt und gekämpft in den Tagen der Con. Und mit allen meinen wir auch alle, da es nicht nur die Spielerschaft war, sondern auch jeder einzelnen NSC, SL und jedes Orgamitglied mit seinen Helfern, Händlern und sonstigen Unterstützern. Das alles für ein gemeinsames Spielerlebnis, von welchem viele von uns lange Zeit im eigenen Privatleben noch zerren werden.

Dazu kommt ab und an auch noch, dass ein kleiner Teaser auf die nächste Siegelkriege gezeigt wird und auch die Ehrung der bereits genannten Mitwirkenden.  Alle sollen auch wissen, wer für die schönen und erlebnisreichen Tage verantwortlich war Daher nimmt sich die Orga selbst meist auch hier zurück oder gar ganz raus, da sie weiß, dass sie ohne die ganzen Mitwirkenden dies hätte nicht leisten können.

Ein Endritual bei den Siegelkriegen bedeutet auch nicht, dass nun IT-Schluss ist. Die Spieler können weiter auf eigne Rechnung und ohne weiteren Einfluss auf die Spielkampagne den restlichen letzten Spielabend verbringen. Wie ist ihnen dabei selbst überlassen – Hauptsache alle haben noch ihren Spaß bis zum nächsten Abreisetag. Einige nutzen auch die Zeit nach dem Endritual und legen ihre Kulissenbauten bereits um, damit die Aufräumungsarbeiten am nächsten Morgen reibungslos von statten gehen kann – hier ist jede helfende Hand sehr gern gesehen und erwünscht – der Dank gebührt diesen freiwilligen Helfer.

Die Endschlacht – auch diese gibt es nicht immer, aber meistens

Auf der Dark World Siegelkriege Veranstaltung gibt es fast immer am letzten Spielnachmittag eine Endschlacht. Führer fand diese gegen Abend statt, da es aber für die große Menge an Teilnehmern zu gefährlich wäre durch das Halbdunkel der Schlachtenwiese zu stolpern, wurde diese aus Sicherheitsgründen in die Nachmittagszeit verlegt. Dies ist auch besser für die Fotografen und das Filmteam, dass dieses Ereignis gerne für alle festhalten und auch für das Endritual, sofern es eines gibt, da dies im Halbdunkel zum besseren Tragen kommt.

Ob es eine Endschlacht gibt, dass ergibt sich alleinig aus den Kriegsparteien, den Lagerbannern und deren Spiel selbst. Wenn die meisten Lagerbanner sich gegen eine Endschlacht am letzten Convormittag entscheiden, dann gibt es auch keine. Dazu fühlt die jeweilige Banner-SL in ihrem Lager bei den Teilnehmern vor und gibt dies an die Orga weiter. Es gab bereits einen Siegelkriegscon, auf welcher keine Endschlacht stattfand, da die Spielerschaft lieber den letzten Contag weiter Plotten wollte bis zum Endritual. Dem ist die Orga damals nachgekommen und würde das auch wieder tun bei einer Mehrheitsentscheidung der Lagerbanner.

Grundlegend findet jedoch die Endschlacht statt, da sie das Ende des Kriegszyklus darstellt und hier wichtige Siegelscheiben der Macht errungen werden können. So kann durch eine Endschlacht sogar das Ruder her umgerissen werden und doch noch eine ganz andere Partei als Sieger des Kriegszyklus hervorgehen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn das Siegel des Ausgleiches kurz vor der Endschlacht ausgespielt wird und so alle errungen und geankerten Siegelscheiben entwertet werden – der Punktescore der Lagerbanner insgesamt auf null resettet wird. Die Endschlacht findet in 3 Zyklen statt, so dass für so ziemlich jeden Schlachtspieler ein Schlachtablaufverfahren geboten wird. Außerdem ergibt sich zwischen den Zyklen ein schönes und erweitertes Spiel für die Heiler und Magier bevor der nächste Zyklus beginnt. Auf diese Art und Weise kann eine Endschlacht über viele Stunden gehen und für immer neue Spannung sorgen, je nachdem wer als Gewinner eines Zyklus hervorgeht – es geht jeweils um eine Schlachtensiegel. Es ist somit sogar möglich, dass das Lagerbanner der NSCs den Kriegszyklus gewinnen kann. Nach der Endschlacht gibt es eine kleine ca. 2 stündige Pause, in welcher sich alle erholen können, vor allem auch die NSCs und SLs und der Ritualplatz für ein eventuell stattfindendes Endritual vorbereitet wird.

Da wir ein Kampagnenspiel mit der Siegelkriege- Veranstaltung anbieten, kann es sein, dass sich eine Endschlacht mit dem Kampagnenfortschritt im Ablauf ändern kann. Auch die Endschlacht muss zu dem Kampagnenspiel jeweilig passen.

Nachwort

Wie ihr seht, gibt es ganz fundamentale und triftige Gründe für ein Anfangs-, ein Endritual und eine Endschlacht. Schon allein, da wir uns an der Spitze eines Kriegszyklus befinden und darüber hinaus auch weitere tiefgründige Bestandteile der Gesamtspielkampagne vermittelt werden, welche für das Spiel von allen essenziell ist. Aber alle drei Spielinstrumente sind letztendlich ein reines Spielangebot von der Orga und den NSCs an die Spielerschaft und die Bitte ein bisschen Dank und Respekt den verantwortlichen Gestaltern der Veranstaltung entgegen zu bringen.

Wir schließen nicht aus, dass sich im Laufe der Spielkampagne diese Angebote auch verändern können oder werden und sich der Spielkampagne selbst anpassen werden, das habt ihr als Spielerschaft alleinig durch euer IT-Spiel in der Hand – es ist allerdings eine Entscheidung, die alle und nicht nur einige wenige betreffen wird.

Lasst uns also alle gemeinsam Spaß haben und einen neuen Siegelkrieg bestreiten – der nächste Siegelkrieg kommt bestimmt.

Eure DWS-Orga